Bürgermeisterkandidat der Stadt Herzberg stellt sich vor

Veröffentlicht in: Allgemein | 0
Bürgermeisterwahl der Stadt Herzberg 2021

Am Samstag, 10.Juli 2021 ab 14.00 Uhr stellt sich der Bürgermeisterkandidat der SPD Christoff Wagner in Lonau vor.

Die Bürgermeisterwahl der Stadt Herzberg findet im Rahmen der Kommunalwahlen am 12. September 2021 statt.

Bislang gibt es drei Bewerber um das Amt: 

Neben Christopher Wagner, der für die SPD antritt, sind das Mathias J. Melzer für die CDU und der parteilose Bewerber Sascha Schwerin aus Scharzfeld.

 

Die CDU hatte Mathias J. Melzer im Rahmen der Aufstellungsversammlung für die Kommunalwahl in Herzberg im September 2020 nominiert.

 

Christopher Wagner war von den SPD-Mitgliedern in einem parteiinternen Auswahlverfahren unter mehreren Kandidaten gewählt worden. Wagner ist seit rund zwei Jahren Verwaltungschef in der Gemeinde Walkenried und vertritt den wegen einer Erkrankung ausgeschiedenen Bürgermeister Dieter Haberlandt. 

 

Sascha Schwerin hat die erforderlichen Unterschriften von Unterstützern seiner Bewerbung am 18. Februar abgegeben. Schwerin ist Stadtkämmerer von Clausthal-Zellerfeld und Allgemeiner Vertreter der Bürgermeisterin.

 

Amtsinhaber Lutz Peters (CDU) stellt sich nicht erneut zur Wahl. Er war bei der letzten Bürgermeisterwahl am 25. Mai 2014 mit 64,4 % der Stimmen gewählt worden. Sein Gegenkandidat Michael Dietrich (SPD) erhielt 35,6 %. Die Wahlbeteiligung lag bei 49,9 %. 

Harzkurier, 15.04.2021 Link

Bürgermeisterkandidat

Der Würstchen-Trecker ist wieder unterwegs!

Veröffentlicht in: Allgemein | 0

Wurstverkauf in Lonau

 

In den nächsten Stunden besteht noch die Möglichkeit, sich eine Bratwurst zu kaufen. Der Trecker dreht aktuell seine Runde durch das Dorf. Guten Hunger!

Würstchen-Trecker
Der Würstchen-Trecker im Kirchtal.

Bratwurst zu Pfingsten

Veröffentlicht in: Allgemein, Feuerwehr | 0
Bratwurst vom Trecker

Die Lonauer Feuerwehr verteilte zu Pfingsten Bratwurst an die Einwohner und das bei nicht schönem Wetter.

Nachdem die Aktion nun Ostern nicht stattgefunden hat konnte das Bratwurstmobil am Pfingstsamstag das erste Mal seine Runde drehen.

Durch eine Spende der Schlachterei Koithahn von 100 Bratwürsten wurde das Vorhaben zusätzlich unterstützt.

Ministerpräsident Weil in Lonau

Veröffentlicht in: Allgemein | 0
Der Tag mit dem Ministerpräsidenten Weil in Lonau, 26.10.2020

 

Letzte Station auf der Harzrundreise vom Ministerpräsidenten Stephan Weil. Ministerpräsident Stephan Weil weihte die Wildholzsperre ein.

Ministerpräsidenten Weil in Lonau

 


Bildergalerie (Klick zum öffnen):

 

 

 

 

 

PDF: weil-in-lonau

PDF wird in einem neuen Tab geöffnet

Harzkurier vom 28. September 2020 (PDF Artikel)

Heuerblick Lonau

Veröffentlicht in: Allgemein | 0
Heuerblick Lonau

 

Vom Heuerblick oberhalb von Lonau hat man den wohl schönsten Blick auf das ganze Dorf.

In weiter Ferne ist sogar bei schönem Wetter der Acker zu sehen. Für Wanderer aus der näheren Umgebung ist der Heuerblick ein überaus beliebtes Wanderziel. Schon unser im Jahr 1971 verstorbener Heimatdichter Ernst Füllgrabe genannt „Brommes“ hat den Heuerblick so sehr geschätzt und geliebt, dass er ihm ein Gedicht widmete, welches auf einer Tafel zu lesen ist.

Dieses lautet:

Wer den Heuer hat erstiegen

in das tiefe Tal geschaut

wo die kleinen Häuser liegen

in dem Wiesenrain so traut

Dank das Dir ein Glück beschieden

wenn Du hälst hier Deine Rast

hier ist Stille, Waldesfrieden

fern des Tages Hast und Last.

2018 Blick vom Heuer Lonau
Aktuelles Foto – Anfang November 2018
Heuer Spruch
Tafel mit dem Gedicht auf dem „Heuer“

Instand gehalten wurde der Aufstieg sowie Tisch und Bank vom Harzklub Lonau und früher teilweise auch von einzelnen Rentnern.

Leider ist dieser Ausblick auf unser Heimatdorf Lonau bald nicht mehr möglich, da die Bäume inzwischen so hochgewachsen sind. Natürlich ist bekannt, dass Lonau und die umliegenden Wälder mitten im Nationalpark Harz liegen.

Bei einer der letzten Ortsratssitzungen wurde nochmals von Bürgern und vom Harzklub Lonau darauf hingewiesen, doch dieses Kleinod zu erhalten, was jedoch kein „offenes Ohr“ von Seiten des Nationalparks fand. Aus internen Kreisen hörte man sogar, der „Heuerblick hat keine Lobby.“

Bisher wurde die Arbeit des Nationalparks von den Lonauer Bürgern anerkannt und mitgetragen. Den Lonauern ist schon bewusst, dass durch die Exkursionen der fachkundigen Ranger den vielen Besuchern die Natur Lonaus einen hohen Stellenwert verliehen hat.

Darum die Bitte, doch diesen wunderschönen Ausblick auf Lonau zu erhalten und nicht zuwachsen zu lassen. Auch wenn es laut Nationalparkverwaltung möglich wäre.

Friedel Grobecker